Aus einer Pfütze wird ein Teich

Projekt
Burghölzli

Neuer Teich für den Kleinstrukturen-Lehrpfad

Der im Jahr 2015 etwas gar klein geratene Teich für den KSLP auf dem Quartierhof Wynegg konnte 2018 durch ein neues, stattliches Biotop mit Wandkies- und Sandflächen für interessante Pflanzen und Wildbienen ersetzt werden. Der WWF Zürich, die Naturschutzgruppe Wynegg, die Wollschweingruppe und der Verein Nims erstellten und finanzierten den Teich in Zusammenarbeit mit einem lokalen Gärtner.

Der erste Gast liess nicht lange auf sich warten.

Text: Christine Dobler Gross

 

Die Entstehung des neuen Teichs auf der Wynegg

Fotos: Christine Dobler Gross

Möchtest du mehr über unsere Projekte erfahren? Melde dich beim Newsletter an.

Unsere neusten Artikel

Balkonien blüht auf

Balkonien blüht auf

Auch die kleinste Balkonfläche lässt sich in ein Blumenmeer verwandeln!
Hier findet ihr ein farbenfrohes Bouquet an Blumenvorschlägen für euren Balkon.

Invasiver Neophyt – Einjähriges Berufkraut

Invasiver Neophyt – Einjähriges Berufkraut

Das Einjährige Berufkraut (Erigeron annuus) wurde als Gartenpflanze aus Nordamerika eingeführt. Mittlerweile ist es aber aus den Gärten ausgebrochen und macht sich an Wegrändern, in Wiesen oder Brachen breit. Das Einjährige Berufkraut kann grosse Reinbestände bilden und verdrängt dadurch wertvolle, einheimische Pflanzen.

Kontacht 2021 – 2

Kontacht 2021 – 2

Aufmerksamkeit den Wildbienen! In der aktuellen Ausgabe des Kontachts berichten wir in einem Interview mit dem Wildbienenexperten Dr. Paul Westrich über aktuelle Fragen des Wildbienenschutzes und wie es zur Wildbienenförderung am Burghölzliwaldrand kam.