Projektstart Familiengärten Wehrenbach

Familien-gärten Wehrenbach

Eine Begehung vor Ort Mitte Januar 2019 bildet den Auftakt zur Erhebung und Förderung der Unken, Zauneidechsen und Wildbienen im Familiengartenareal Wehrenbach.

Anwesend waren:

  • Doris Dietliker, die Präsidentin des Familiengartenareals Wehrenbach
  • Ruth Bossardt, die Verantwortliche der Familiengartenareale von Grün Stadt Zürich (Foto)
  • Christine Dobler Gross, die Präsidentin von NimS
  • Jonas Landolt, der Geschäftsführer von NimS und Verantwortliche für die Erhebung der Unken und Zauneidechsen
  • Philipp Heller, der Student der ZHAW, welcher die Wildbienenerhebung durchführen wird
  • Patrick Wiedemeier und Stefan Ineichen, die beiden Betreuer des Studenten der ZHAW.

Zehn Tage später wird das Projekt durch Philipp und Jonas  an der GV des Pächtervereins vorgestellt.

Alle sind sich einig, dass mit diesem Projekt der grosse Wert dieser kunterbunt strukturierten Familiengärten für die Biodiversität aufgezeigt werden kann. Wie bei allen NimS-Projekten bleibt es aber nicht bei den Erhebungen: es werden Fördermöglichkeiten vorgeschlagen und mit dem Einverständnis und in Zusammenarbeit mit den PächterInnen auch sofort umgesetzt. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Text: Christine Dobler Gross

  

Unsere neusten Artikel

Laubbläser einschränken

Laubbläser einschränken

Die Stadt Zürich soll dem Beispiel von Genf und Graz folgen und die Verwendung von Laubbläsern auf die Monate Oktober bis Dezember einschränken.

Kontacht 2022 – 2

Kontacht 2022 – 2

Kontacht-Artikel EierbrechtÖffentlichkeitsarbeitIn der zweiten Kontacht-Ausgabe im Jahr 2022 berichten wir von unseren Aufwertungen im Familiengartenareal Eierbrecht. Mehr dazu im Artikel.Hier könnt ihr den Artikel aus dem Kontacht lesen.Möchtest du mehr über unsere...