Sensenkurs 2024

Projekt
Burghölzli

Der diesjährige, von NimS organisierte Sensen- und Dengelkurs, entliess 18 zufriedene Personen aus verschiedenen Regionen der Deutschschweiz, welche das Handwerk von Grund auf lernen konnten.

Vor genau 10 Jahren fand der erste Sensenkurs im Rahmen unseres Burghölzliprojektes auf dem EPI-Areal statt. Seither organisieren wir immer wieder sehr gerne (und gerne gesehen von der EPI-Leitung) unsere Kurse im Sensen und Dengeln auf diesem Gelände. Denn dieses wird schon lange vom Leiter der Landschaftsgärtnerei, Beni Lenz, im Sinne der Nachhaltigkeit und Biodiversitätsförderung gepflegt. Und so entstand eine schöne und inspirierende Zusammenarbeit über die Kurse hinaus.

Trotz des regnerischen Wetters erschienen alle Angemeldeten guten Mutes in regenfester Kleidung und lauschten interessiert den Ausführungen der drei professionellen Kursleiter Remo Stauber, Severin Ellenberger und Matthias Biedermann.

Sie sind unsere Partner für alle Fragen rund ums Sensen und decken alle unsere Bedürfnisse an Kursen im Sensen, Dengeln, Wetzen und Materialien wie Sensenworbs, Sensenblätter, Dengelstöcke, Wetzsteine etc. zu unserer grössten Zufriedenheit ab.

Hier findet man die Links zu ihren Angboten:

Sensenkurse
Sensenhandwerk
Sensen Manufaktur

Auch das Dengeln muss gelehrt sein.

Ebenfalls anwesend an diesem Kurs war der Journalist des A-Bulletins Dani Hösli. Er begleitete uns den ganzen Tag und verfasste einen Bericht über den Kurs und über das Sensen generell. Witzig und spritzig geschrieben, ein Genuss!

Lest selber, hier.

Mir bleibt zu danken, der EPI für ihre grosse Gastfreundschaft und den Kursleitern für ihr engagiertes Tun, auf dass die Wiesen zukünftig von immer mehr Menschen mit singenden Sensen gestreichelt anstatt mit brüllenden Motoren (mitsamt den kleinen Bewohnern) zerstückelt werden!

Text: Christine Dobler Gross
Fotos: Christine Dobler Gross und Jonas Landolt

Möchtest du mehr über unsere Projekte erfahren? Melde dich beim Newsletter an.

Unsere neusten Artikel

Senseneinsätze im Frühling 2024

Senseneinsätze im Frühling 2024

Die ersten Senseneinsätze in diesem Jahr waren vom wechselhaften Wetter beeinflusst. Das nasse, aber eher warme Wetter liess das Gras schon früh in die Höhe spriessen und erzeugte viel Schnittgut. Die flache Druckverteilung über ganz Europa mit häufigen Südwest-Strömungen sorgte für kaum voraussagbare trockene Phasen.

Stadtbäume

Stadtbäume

Der Landschaftsarchitekt Daniel Keller bietet für NimS einen Spaziergang zum Thema Stadtbäume an.